Teil 1: Der Roadtrip startet – ab nach Ban Rak Thai

Endlich ist es soweit und ich bin kurz davor eine weitere Sache von meiner Bucket Liste zu streichen: den Mae Hong Son Loop Roadtrip.

Der erste Tag sollte es in sich haben: 142km und ungefähr 3 Stunden am Bike. Von Pai nach Ban Rak Thai mit ein paar Zwischenstopps: Doi Kiew Lom Viewpoint, Nam Lod Cave und cbt bann jabo view point. Schon klar, 3 Stunden klingen nicht nach viel, aber drei Stunden am Bike bei brühender Hitze, den einen Backpack hinten angeschnallt und den Technikrucksack zwischen den Beinen. Es gibt eindeutig bequemere Arten zu fahren. ^^ Und trotzdem hat dies meine Vorfreude nicht im Geringsten verringert.

Los geht’s – der Roadtrip startet

Schon der Beginn der Strecke war wunderschön, wenn auch recht kurvig. Die Landschaft ist einfach nur atemberaubend. Die Landschaft, das Wetter, der Ausblick – alles passte. Ich hätte mir keinen besseren Start für diesen Roadtrip vorstellen können.

Roadtrip, reisen, Mae Hong Son Loop, travel, Scooter, nature, Natur, Ban Rak Thai, Sehenswürdigkeiten, Backpacking, Thailand, Sightseeing
Roadtrip, reisen, Mae Hong Son Loop, travel, Scooter, nature, Natur, Ban Rak Thai, Sehenswürdigkeiten, Backpacking, Thailand, Sightseeing
Roadtrip, reisen, Mae Hong Son Loop, travel, Scooter, nature, Natur, Ban Rak Thai, Sehenswürdigkeiten, Backpacking, Thailand, Sightseeing

Der Doi Kiew Lom Viewpoint – der erste Stopp auf dem Roadtrip

Es war heiß. Unglaublich heiß. Und da ich immer für längere Strecken eine lange Hose und Weste trage, kannst du dir also vorstellen, wie sehr ich geschwitzt hab. Mir kam dieser Stopp also wirklich mehr als recht.

Doch ich wollte hier nicht nur eine Pause machen, sondern auch die Aussicht genießen und mich von Pai, dass ich nur noch weit in der Ferne erahnen konnte, verabschieden.

Schneller als ich wollte, ging es wieder zurück auf den Scooter. Wenn wir heute noch zwei weitere Sehenswürdigkeiten sehen wollen und rechtzeitig in Ban Rak Thai ankommen wollten, konnten wir nicht allzu viel trödeln.

Nam Lod Cave – eine Höhle, in der man nicht alleine unterwegs ist

Die Nam Lod Cave wird von vielen im Zuge ihres Pai Aufenthaltes besucht. Ich wollte sie immer schon einmal sehen, aber sie mir aber genau für diesen Moment aufgehoben – ich wollte sie unbedingt während des Roadtrips sehen. Und ok, ich bin an sich auch kein Fan von Höhlen, sie machen mir etwas Angst. Ergab sich also ganz gut, dass ich diesen Roadtrip mit einer Freundin machte.

Die Höhle hat mich dann sogar positiv überrascht… Am besten nimmst du dir für deinen Besuch einen Guide – so kannst du alle Bereiche der Nam Lod Cave erkunden. Bevor du die Höhle überhaupt betrittst, läufst du einige Minuten durch den Wald. Und schließlich erreichst du den Eingang der Höhle, durch den ein Fluss führt. Jetzt hast du ein paar Minuten Zeit die nähere Umgebung zu erkunden oder du beobachtest den Guide, wie er versucht eine alte Öllampe in Gang zu setzen.

Roadtrip, reisen, Mae Hong Son Loop, travel, Scooter, nature, Natur, Ban Rak Thai, Sehenswürdigkeiten, Backpacking, Thailand, Sightseeing
Roadtrip, reisen, Mae Hong Son Loop, travel, Scooter, nature, Natur, Ban Rak Thai, Sehenswürdigkeiten, Backpacking, Thailand, Sightseeing

Und schon geht’s los: gemeinsam erkundeten wir die Höhlen und stiegen dutzende Stufen hoch. Ich fing sogar zum Schwitzen an, obwohl es in der Höhle selbst recht kühl war. Und schließlich kamen wir zu der Besonderheit der Höhle: zu einem Bambooboot, dass uns auf die andere Seite der Höhle brachte. Wir fuhren durch einen See voller Fische, umringt von reiner Dunkelheit.

Ein kleines ‘Geschenk’ von oben

Wir konnten nichts sehen, aber einiges hören. Eine Art Gequietsche und Flügelschläge… hat einen Moment gedauert, bis ich verstand, dass über uns Hunderte Fledermäuse flogen. Ein einmaliges Erlebnis… jedenfalls bis ich etwas Feuchtes auf meinem Kopf und meiner Schulter spürte… tja, drei Mal darfst du raten, was passiert ist. Da haben mir die Fledermäuse doch tatsächlich auf den Kopf geschi**en… aber wenigstens nicht nur mir, meine Freundin erwischte es auch.

Schneller als gedacht, ging es dann auch schon wieder zurück… und wir verließen die Höhle. Kurzes, notdürftiges Reinigen in den Waschräumen mit Wasser, Seife und Feuchttücher und schon ging es wieder auf den Scooter.

Der letzte Stopp für heute – der cbt bann jabo view point

Nichts entspannt mich mehr oder macht mich glücklicher, als mir ein gutes Buch zu schnappen, mich hinzusetzen und die Möglichkeit zu haben, hin und wieder aufzublicken und eine einmalige Aussicht zu genießen. Den Ausblick fand ich hier auf alle Fälle, nur das Buch fehlte. ^^

Nachdem wir uns in der Höhle ausgepowert hatten, brauchten wir einen etwas längeren Stopp… brauchten eine Pause und vor allem etwas zu essen. Und genau das fanden wir beim cbt bann jabo view point, inklusive eines wunderschönen Ausblickes.

Und schließlich war es soweit, wir setzten uns zum letzten Mal für heute auf unseren Scooter und machten uns auf den Weg zu unserem Endziel.

Ban Rak Thai – das heutige Entziel

Endlich sind wir in Ban Rak Thai angekommen. Bis auf die drei Zwischenstopps waren wir nur am Bike und von Minute zu Minute wurde es immer heißer. Doch wir hatten es geschafft!

Da wir diesen Roadtrip doch so spontan wie möglich gestalten wollten, hatten wir noch keine Unterkunft gebucht… nicht schlimm, aber nach einer langen Fahrt doch etwas nervig. Um uns einfach mal ein bisschen auszuruhen und Kraft zu tanken um uns auf die Suche nach einer Unterkunft zu machen, setzten wir uns in ein Café direkt am See. Einfach nur wunderschön!

Roadtrip, reisen, Mae Hong Son Loop, travel, Scooter, nature, Natur, Ban Rak Thai, Sehenswürdigkeiten, Backpacking, Thailand, Sightseeing

Die Suche gestaltete sich dann eh nicht allzu schwer, viele Möglichkeiten gibt es immerhin nicht. Das Hotel gehörte zwar (für Thailand) zu der höheren Preisklasse, aber durch den direkten Blick auf den See und die Berge dahinter, war es das auf alle Fälle wert. 😊

Der erste Tag des Mae Hong Son Loop ist geschafft und unsere Freundschaft noch immer intakt. Keine Streits oder genervte Momente. Und ich denke, es werden auch keine kommen. So ähnlich wir uns auch sind, so unterschiedlich wir uns auch in einem entscheidenden Punkt: unserem Energielevel. Meines ist nicht gerade sehr ausgeprägt, ihres ist aber fast überströmend. Doch es funktioniert: ich erde sie und sie treibt mich an. Perfekte Kombination, irgendwie. Ich denke, dieser gemeinsame Roadtrip wird ein Erfolg.

Ich kann gar nicht beschreiben, wie glücklich es mich macht, wieder unterwegs zu sein. Vor allem auf dem Motorbike und die Möglichkeit zu haben, den Nordwesten von Thailand wirklich kennenzulernen – ganz so wie ich es möchte.

Wenn du etwas über meinen längeren Roadtrip durch ganz Thailand lesen möchtest, dann starte am besten mit diesem Beitrag “Mein Roadtrip durch ganz Thailand – wie alles begann”. 😊

Hast du schon einmal etwas vom Mae Hong Son Loop gehört? Oder von den Sehenswürdigkeiten, die ich auf der Strecke besucht habe? Würdest du auch einmal diesen Roadtrip antreten?

Erzähl es mir in deinem Kommentar! 😊

1 comment

  1. Ich habe noch nie von diesem Loop gehört, aber das scheint ein wirklich unvergessliches Erlebnis zu sein! Vor allem auch der kurze Abstecher in die Höhle! Aber ich hoffe, du konntest dich danach schnell säubern! Ich habe gestern erst gelesen, wie ungut Fledermausexkremente für Menschen sein kann! In dem Fall waren Schweine aber der Zwischenwirt!

    Ob ich auch mal so einen Roadtrip antreten würde? Auf jeden Fall, aber am liebsten mit meinem Lieblingsmenschen zusammen!

    Liebe Grüße
    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close

Travel Minds

Blog für alleinreisende Frauen

Eaven Theme made by Loft.Ocean Team.
© Copyright 2019. All rights reserved.
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen