3 Dinge in Marsaskala, die du nicht verpassen darfst

Marsaskala – ein kleines, unbekanntes Städtchen in Malta direkt am Meer. Dieses kleine Städtchen stand überhaupt nicht auf meiner Bucket Liste für diesen Maltatrip. Ich stieß rein zufällig darauf, als ich im Bus einschlief und meine eigentliche Station verpasste… als ich wieder aufwachte, sah ich das Meer an meinem Fenster vorbei ziehen und entschied einfach auszusteigen und die Gegend zu erkunden. Und was soll ich sagen? Ich bin unglaublich froh, es getan zu haben… sonst wäre mir dieses kleine Juwel entgangen.

Und obwohl dieses kleine Juwel von Touristen großteils noch nicht entdeckt wurde, kann man hier trotzdem einen wunderschönen Tag verbringen und die Seele baumeln lassen.

3 Dinge in Marsaskala, die du nicht verpassen solltest:

Sich Zeit nehmen und den Blick aufs Meer genießen

Es gibt eigentlich kaum etwas Schöneres als sich Zeit zu nehmen, sich hinzusetzen, den Blick aufs Meer zu richten und einfach zu entspannen. In Marsaskala fand ich genau diesen Ort: hier kannst du dich einfach auf einer der unzähligen Parkbänke setzen und die Ruhe genießen. Hier scheint die Zeit fast schon still zu stehen, umgeben vom Rauschen der Wellen und den leichten Salzgeruch, der in der Luft liegt. Allein für diesen Moment am Pier hat sich die Fahrt schon ausgezahlt.

Entdecke die Salt Pans in Marsaskala

Natürlich habe ich schon vorher von Salt Pans gehört, aber hier in Marsaskala habe ich sie zum ersten Mal im Leben gesehen. Die Salt Pans erstecken sich direkt zwischen dem Pier und dem Meer – kein Wunder also, dass die Luft hier so salzig schmeckte. Ich fand es unglaublich interessant neben den Salt Pans zu laufen und sie mir von der Nähe anzuschauen. Außerdem geben sie auch ein richtig cooles Fotomotiv ab.

Entspanne und sonne dich in der St. Thomas Bay

Hier in Marsaskala findest du ein wahres Juwel: die St. Thomas Bay. Nicht nur triffst du hier auf wunderschönes klares Wasser, sondern triffst auch kaum auf andere Touristen. Du hast also die einmalige Chance es dir hier wirklich richtig bequem zu machen, dich zu entspannen und Kraft zu tanken.  

Auch wenn Marsaskala nicht zu den Orten auf Malta zählt, die nur so vor Sehenswürdigkeiten strotzen, so findest du hier vor allem eins: Ruhe, Entspannung und einen wunderschönen Blick aufs Meer. 

Malta hat in Wahrheit so viel zu mehr zu bieten, als nur die allzu bekannten Sehenswürdigkeiten. Trau dich also, setz dich in einen Bus und steig einfach irgendwo aus. Wer weiß, vielleicht entdeckst du ja selbst einen Ort wie Marsaskala, der zwar nicht auf deiner Bucket Liste steht, dich aber trotzdem von sich überzeugt.

Hast du schon jemals etwas von Marsaskala gehört? Wie gefallen dir die Bilder?

Erzähl es mir doch in einem Kommentar! 😊

Dir hat dieser Blogbeitrag gefallen? Dann habe ich hier die perfekte Grafik für eine deiner Pinnwände auf Pinterest für dich!

Please follow and like us:
Pinterest

11 comments

  1. Wow, was für ein wunderschöner Ort. Mag es ja sehr gerne, wenn es nicht so überlaufen ist mit Touristen. Die St. Thomas Bay sieht richtig toll aus, da würde ich mich zum entspannen jetzt auch gerne niederlassen. Danke für den Geheimtipp!

    Liebe Grüße, Diana

    1. Hey, Diana. 🙂
      Bin auch ein riesiger Fan davon Orte zu entdecken, die die meisten Touristen noch nicht kennen – hat einfach seinen ganz eigenen Charme.

      LG,
      Vici

  2. Jetzt war ich schon dreimal auf Malta, aber dieses Eckchen ist mir tatsächlich entgangen. Vielleicht muss ich dann nochmal hin. Die St. Thomas Bay sieht richtig schön aus. Überhaupt finde ich es auch immer besonders schön, ohne Planung tolle Orte zu entdecken. Dann ist die Freude mindestens doppelt so groß. Die Bushaltestelle zu verpassen, kann hilfreich sein. Danke für den Tipp.
    LG Renate von Trippics

    1. Hallo Renate. 🙂
      Gerade ohne Plan einen Ort zu entdecken führt immer wieder zu tollen neuen Orten, die man bisher nicht kannte. Das war mein zweites Mal auf Malta und ich bin wirklich froh, diesen Ort entdeckt zu haben und kann es nur jedem weiterempfehlen!

      LG,
      Vici

  3. Liebe Vici,
    ich war leider noch nie auf Malta. Wenn ich aber mal dort bin, dann erinnere ich mich hoffentlich an deinen Geheimtipp. Ich liebe Orte, die nicht so überlaufen sind. Dort kann man so richtig schön zu Ruhe kommen. Gerade jetzt da würde ich mich da gerne niederlassen. Dieses Jahr bin ich gar nicht in den Urlaub gefahren, sondern habe nur Städtetrips gemacht und ich muss sagen, dass Meer und der Strand fehlt mir inzwischen immer mehr. Ich glaube, ich muss meinen nächsten Strand-Urlaub planen.
    Liebe Grüße,
    Saskia Katharina

    1. Liebe Saskia. 🙂
      Malta ist wirklich einen Besuch wert und hat unglaublich viel zu bieten – vor allem immer noch abseits der Touristenpfade. Malta und seine Nachbarinseln eignen sich perfekt für einen Strandurlaub. 🙂

      LG,
      Vici

  4. Ich habe noch nie von diesem Ort gehört, aber da sieht man mal, dass sich Einschlafen im Bus (einer meiner Alpträume) doch lohnen kann 🙂 Wirklich schön so direkt am Meer und mit diesen Salzpfannen! Die Fotos gefallen mir besonders gut!

    Liebe Grüße
    Jana

    1. Liebe Jana. 🙂
      Hatte davor auch noch nie davon gehört, aber wie sagt man so schön? Unverhofft kommt oft. ^^ Die Salzpfannen sind garantiert eines der Highlights dieses Ortes!

      LG,
      Vici

  5. Leider war ich bis jetzt noch nie in Malta, aber bei so einem Teaser und Fotos sollte ich mir das echt mal überlegen.
    Ich finde auch, dass manche solche Geheimtipps besuchen sollte und entsprechend genießen – wer weiß, wie lange das noch geht.
    Vielen Dank für diesen Beitrag!

    1. Hey, Klaus. 🙂
      Malta ist absolut eine Reise wert! Ganz meine Meinung, klar haben die ‘Touristenhotspots’ was für sich, aber im Endeffekt macht es immer noch viel mehr Spaß das ‘Unbekannte’ zu entdecken. 🙂

      LG,
      Vici

  6. Ich liebe es, dass Du aus Zufall so einen schönen Ort gefunden hast! Solche Momente sind für mich immer die Schönsten! Gerade, weil sie ja nicht geplant waren. Die Fotos sind einfach total traumhaft! Danke fürs Entführen in eine mir unbekannte Gegend auf dieser wunderschönen Erde.

    Liebe Grüße, Bea.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Close
Instagram
Latest Travel Blog
  • Die schönsten Weihnachtsmärkte in Wien

  • 7 Winterhighlights in Wien: das solltest du nicht verpassen!

  • Budapest entdecken: 8 unvergessliche Stopps in Budapest

Close

Travel Minds

Blog für alleinreisende Frauen

Eaven Theme made by Loft.Ocean Team.
© Copyright 2019. All rights reserved.
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen