London erkunden: Spartipps für eine unvergessliche Städtereise

London, eine pulsierende Metropole am Ufer der Themse, zieht jährlich Millionen von Touristen aus der ganzen Welt an. Die Vielfalt an Sehenswürdigkeiten, kulturellen Angeboten und Aktivitäten ist beeindruckend und faszinierend zugleich. Aber es ist kein Geheimnis, dass London auch zu den teureren Reisezielen zählt. Denn leider geht das pulsierende Leben in London oft Hand in Hand mit höheren Preisschildern – sei es für Unterkünfte, Mahlzeiten, Eintrittskarten oder Transport. Das muss aber nicht heißen, dass es unmöglich ist, London mit einem kleineren Budget zu erkunden!

Bevor du also deinen Traum von einer London-Reise auf Eis legst, zeige ich dir in diesem Blogbeitrag einige Spartipps, wie du die Stadt erkunden kannst, ohne dabei ein kleines Vermögen auszugeben. Dabei musst du auf keine aufregenden Erlebnisse verzichten, sondern hast vielmehr die Chance, London von seiner authentischen Seite kennenzulernen!

Also schnapp dir einen Notizblock, mach es dir bequem und lass mich dir zeigen, wie du in London Geld sparen kannst, ohne dabei großartige Kompromisse eingehen zu müssen! Viel Spaß!

6 Spartipps für einen Budgettrip nach London

Spartipp 1: Flug und Transfer nach London

Der Flug nach London ist mittlerweile wirklich günstig. Je nach Abflugort gibt es Hin- und Rückflüge bereits für unter 50€ – wobei du bei diesen Flügen keinerlei Annehmlichkeiten erwarten darfst. Günstig ist dieser Flug aber auch nur dann, wenn du nur mit Handgepäck reist, keinen Sitz reservierst und auf die Bordverpflegung verzichtest. Am besten suchst und vergleichst du deinen Flug immer wieder auf der Seite einer Flugplattform – zum Beispiel Google Flights. Kaufen selbst solltest du aber über die Seite der jeweiligen Airline selbst, denn sollte es irgendwelche Probleme geben, ist es über die Airline-Seite leichter.

Transfer vom Flughafen zur Stadt

Informiere dich bereits vor deinem Flug auf welchem Flughafen du landen wirst und wie du von dort am besten nach London kommst. In der näheren Umgebung von London finden sich nämlich 4 größere Flughäfen: Heathrow, Gatwick, Stansted und Luton.

Einzig der Flughafen Heathrow liegt nah an der Stadt, von dort führt auch eine Ubahn ins Stadtinnere. Billig-Airlines fliegen diesen jedoch meist nicht an, sondern einen der Flughäfen außerhalb der Stadt. Aber das macht nichts – denn die Anbindungen in die Stadt sind an jedem Flughafen gut ausgebaut.

London, Geld sparen, Budget, Budget freundlich, allein reisen, alleine reisen als Frau, Backpacking, Sightseeing, Sehenswürdigkeiten, reisen, travel

Spartipp 2: Die Unterkunft

Budget-Hotels und Hostels sind ausgezeichnete Optionen, um in London zu übernachten, ohne dein Budget zu sprengen. Sie bieten grundlegende Annehmlichkeiten, Komfort und oft eine soziale Atmosphäre für Reisende, die gerne andere kennenlernen. Indem du frühzeitig buchst, Angebote vergleichst und die Bewertungen liest, kannst du die ideale Unterkunft finden, die deinen Bedürfnissen und deinem Budget entspricht. Hier sind ein paar Informationen über Budget-Hotels und Hostels in London:

Budget-Hotels: Bezahlbarer Komfort in der Stadt

Budget-Hotels sind eine beliebte Option für Reisende, die nach erschwinglichen Unterkünften suchen, ohne dabei auf grundlegende Annehmlichkeiten zu verzichten. In London gibt es eine breite Auswahl an Budget-Hotels, die saubere Zimmer, bequeme Betten und oft auch kostenlose WLAN-Zugänge bieten. Diese Hotels sind oft in zentralen Stadtvierteln zu finden und bieten eine gute Ausgangsbasis, um die Sehenswürdigkeiten zu erkunden.

Hostels: Sozial, günstig und ideal für Rucksackreisende

Hostels sind eine ausgezeichnete Wahl für Rucksackreisende, Alleinreisende oder Gruppen, die ein günstiges Gemeinschaftserlebnis suchen. London bietet eine Vielzahl von Hostels, von größeren Einrichtungen mit Schlafsälen bis hin zu kleineren, familiäreren Hostels mit privaten Zimmern. Hostels bieten oft Gemeinschaftsbereiche, in denen du andere Reisende treffen kannst, sowie Küchen, in denen du deine eigenen Mahlzeiten zubereiten kannst, um Geld zu sparen.

Tipps für die Buchung von günstigen Unterkünften:

  • Frühzeitig buchen: Je früher du deine Unterkunft buchst, desto bessere Preise kannst du in der Regel finden. Beliebte Unterkünfte sind oft früh ausgebucht, also plane im Voraus.
  • Nutzung von Buchungsseiten: Nutze Buchungsseiten und Reiseportale, um die besten Angebote zu vergleichen und zu finden. Achte auf Sonderangebote, Rabatte oder Paketangebote, die Unterkunft und andere Aktivitäten kombinieren.
  • Bewertungen lesen: Lies Bewertungen anderer Reisender, um sicherzustellen, dass die Unterkunft deinen Erwartungen entspricht und sauber, sicher und komfortabel ist.
  • Lage berücksichtigen: Achte auf die Lage der Unterkunft. Oft sind Unterkünfte außerhalb des Stadtzentrums günstiger. Achte darauf, dass du immer noch eine gute Verkehrsanbindung hast, um Sehenswürdigkeiten leicht zu erreichen.
  • Gemeinsame Nutzung von Zimmern: Wenn du alleine reist oder offen für soziale Interaktionen bist, können Schlafsäle oder Mehrbettzimmer in Hostels eine kostengünstige Option sein.
London, Geld sparen, Budget, Budget freundlich, allein reisen, alleine reisen als Frau, Backpacking, Sightseeing, Sehenswürdigkeiten, reisen, travel

Spartipp 3: Öffentliche Verkehrsmittel

In einer Stadt wie London, in der sich eine Sehenswürdigkeit an die nächste reiht, sind die öffentlichen Verkehrsmittel oft der Schlüssel zu einem erfolgreichen und budgetfreundlichen Abenteuer. Die Verkehrsanbindung in London ist äußerst umfangreich und gut entwickelt, was es Reisenden wirklich leicht macht, sich in der Stadt fortzubewegen, ohne viel Geld ausgeben zu müssen.

Nutze Oyster Card und Contactless Payment

Die Oyster Card und Contactless Payment sind zwei Möglichkeiten, um im öffentlichen Nahverkehr etwas Geld zu sparen. Die Oyster Card ist eine wiederaufladbare Smartcard, die für U-Bahn, Busse, Straßenbahnen und einige Züge im Großraum London genutzt werden kann. Sie ermöglicht nicht nur den Zugang zu einem umfassenden Netzwerk, sondern bietet auch vergünstigte Fahrpreise im Vergleich zu Einzelfahrscheinen. Ein weiterer Vorteil der Oyster Card ist, dass es eine tägliche Obergrenze für die Fahrtkosten gibt. Sobald diese Obergrenze erreicht ist, sind alle weiteren Fahrten an diesem Tag kostenlos.

Alternativ zur Oyster Card kannst du auch deine kontaktlose Debit- oder Kreditkarte verwenden, um die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Die Preise sind in der Regel identisch mit den Tarifen der Oyster Card. Dies macht den Zugang zum Transportnetzwerk noch einfacher, da du dich nicht um das Aufladen der Oyster Card kümmern musst.

U-Bahn und Busse: Effizient und kostengünstig

Die Londoner U-Bahn, auch als „Tube“ bekannt, ist eine der schnellsten und effizientesten Möglichkeiten, sich in der Stadt fortzubewegen. Sie verbindet nahezu alle wichtigen Sehenswürdigkeiten und Stadtteile. Die Nutzung der U-Bahn ist oft schneller und kostengünstiger als die Verwendung von Taxis oder anderen Verkehrsmitteln.

Wenn möglich nutze die roten Londoner Doppeldeckerbusse, vor allem wenn du etwas mehr Zeit hast. Eine Fahrt mit den Bussen ist eine einmalige malerische Art, die Stadt zu erkunden. Die Preise sind gleich wie in der U-Bahn, und du kannst die gleiche Oyster Card oder Contactless Payment verwenden. Die Busse ermöglichen es dir, die Stadt aus einer anderen Perspektive zu sehen und Orte zu entdecken, die du sonst vielleicht nicht gesehen hättest.

Tipp für Touristen: Reisen außerhalb der Stoßzeiten

Um noch mehr Geld zu sparen, versuche, die öffentlichen Verkehrsmittel außerhalb der Stoßzeiten zu nutzen. Die Stoßzeiten sind normalerweise morgens und abends während der Pendlerzeiten. In diesen Zeiten sind die Preise etwas höher, um die Nachfrage zu steuern. Wenn möglich, plane deine Reisen während der Nebenzeiten, um von günstigeren Tarifen zu profitieren.

London, Geld sparen, Budget, Budget freundlich, allein reisen, alleine reisen als Frau, Backpacking, Sightseeing, Sehenswürdigkeiten, reisen, travel

Spartipp 4: Essen und Trinken

In einer Stadt wie London, die für ihre kulinarische Vielfalt bekannt ist, gibt es viele Möglichkeiten, leckeres Essen zu genießen, ohne dabei dein Budget zu strapazieren. Von leckeren Street-Food-Ständen bis hin zu preiswerten Restaurants und Supermärkten gibt es für jeden Geschmack und jedes Budget Optionen. Hier sind einige Tipps, wie du günstige Essensoptionen in London nutzen kannst:

Straßenmärkte und Imbissstände: Lokale Aromen zum kleinen Preis

London ist berühmt für seine vielfältige Street-Food-Szene. Von klassischen britischen Gerichten bis hin zu internationalen Köstlichkeiten findest du auf den zahlreichen Straßenmärkten und Imbissständen eine breite Palette an erschwinglichen Essensoptionen. Der Borough Market, Camden Market, Brick Lane und der Southbank Centre Food Market sind nur einige der Orte, an denen du dich durch verschiedene Geschmacksrichtungen probieren kannst, ohne dabei viel Geld auszugeben.

Preiswerte Esslokale: Lokale Küche zu günstigen Preisen

Suche nach günstigen Restaurants und Cafés, die leckere lokale Gerichte anbieten. In London gibt es eine Vielzahl von Lokalen, die preiswerte Menüs mit traditionellen britischen Speisen, Sandwiches, Suppen und mehr anbieten. Diese Lokale sind oft bei Einheimischen beliebt und bieten eine authentische kulinarische Erfahrung ohne dein Budget zu belasten.

Supermärkte und Delis: Selbstversorgung auf die leckere Art

Wenn du besonders auf dein Budget achten möchtest, kannst du Lebensmittel in Supermärkten oder Delis kaufen und dir selbst einfache Mahlzeiten zubereiten. Du kannst frische Zutaten, Snacks und Getränke kaufen und in einem der vielen Parks oder Picknickbereiche in der Stadt eine Mahlzeit im Freien genießen. Außerdem haben die meisten Supermärkte mittlerweile fertige Gerichte, wie Sandwiche, Salate und Bowls, die du ganz einfach kalt genießen kannst.

Mittagsangebote und Frühstücks-Specials: Sparpreise zur richtigen Zeit

Viele Restaurants bieten Mittagsangebote und Frühstücks-Specials an, bei denen du eine vollwertige Mahlzeit zu einem günstigeren Preis genießen kannst. Dies ist eine großartige Möglichkeit, hochwertiges Essen zu einem Bruchteil der Abendpreise zu bekommen.


London, Geld sparen, Budget, Budget freundlich, allein reisen, alleine reisen als Frau, Backpacking, Sightseeing, Sehenswürdigkeiten, reisen, travel

Spartipp 5: Kostenlose Sehenswürdigkeiten

London bietet eine beeindruckende Auswahl an kostenlosen Sehenswürdigkeiten, die es dir ermöglichen, die Stadt in ihrer kulturellen und historischen Vielfalt zu erkunden, ohne dabei dein Budget zu belasten. Von den Schätzen des British Museums bis zur zeitgenössischen Kunst der Tate Modern gibt es für jeden Geschmack etwas zu entdecken. Außerdem hat London einige versteckte Juwelen, abseits der Touristenpfade, zu bieten, welche nur darauf warten erkundet zu werden.

Einige Beispiele an kostenlosen Sehenswürdigkeiten, die es zu entdecken gibt:

Kostenlose Museen besuchen

Staatliche Museen und Galerien sind in London grundsätzlich kostenlos. Manchmal gibt es einzelne Ausstellungen oder Erlebnisse, welche etwas kosten. Zu erkunden gibt es: British Museum, National Gallery, Tate Modern, Natural History Museum, das Science Museum und das Victoria and Albert Museum.

Auf den verschiedensten Märkten stöbern

London hat eine Vielzahl von Märkten, die du kostenlos besuchen kannst. Vom Camden Market bis zum Borough Market gibt es viele Möglichkeiten, durch die Stände zu schlendern, lokale Produkte zu entdecken und die Atmosphäre zu genießen.

Zahlreichen Parks und Gärten erkunden

Selbst mitten im städtischen Trubel bietet London eine beeindruckende Anzahl von Parks und Gärten, die als grüne Oasen dienen und sowohl Einheimischen als auch Touristen die Möglichkeit bieten, dem Trubel der Stadt zu entkommen. Hier sind einige der bekanntesten Parks und Gärten in London: Sky Garden, Hyde Park, Regent’s Park, Greenwich Park, St. James’s Park und Victoria Park, um nur einige zu nennen.

Street Art in Shoreditch entdecken

Das Viertel Shoreditch ist bekannt für seine bunte Street Art-Szene. Nimm dir Zeit, schlendere durch die Straßen und entdecke Kunstwerke von internationalen Künstlern.

Wachablösung am Buckingham Palace beobachten

Die berühmte Zeremonie findet vor dem Buckingham Palace statt und ist eine beeindruckende Darbietung der königlichen Garde. Ein einmaliges Spektakel, das du dir nicht entgehen lassen solltest.

Spartipp 6: Kostenlose Unterhaltungsprogramme

London bietet eine Fülle von kostenlosen Unterhaltungsmöglichkeiten, die es dir ermöglichen, die Stadt in all ihren Facetten zu erleben, ohne dabei allzu viel Geld auszugeben. Von Straßenkünstlern und Musikern über Konzerte und Lesungen bis hin zu Parks und Märkten gibt es zahlreiche Möglichkeiten, dich zu amüsieren, zu entspannen und in die kulturelle Szene der Stadt einzutauchen. Hier sind einige Möglichkeiten für ein kostenloses Unterhaltungsprogramm in London:

Straßenkünstler und Musiker

In den Straßen Londons wimmelt es oft nur so von talentierten Straßenkünstlern und Musikern, die kostenlose Aufführungen bieten. In Stadtvierteln wie Covent Garden, Southbank und Camden kannst du Straßenkünstlern beim Jonglieren, Musizieren, Tanzen und anderen beeindruckenden Darbietungen zusehen.

Kostenlose Konzerte und Events

London bietet das ganze Jahr über kostenlose Konzerte und Events. Viele davon finden in Parks, auf Plätzen oder in Veranstaltungsorten statt. Zum Beispiel gibt es regelmäßig kostenlose Open-Air-Konzerte im Sommer oder Veranstaltungen wie Outdoor-Filmvorführungen.

Parks und Outdoor-Aktivitäten

Londons Parks bieten nicht nur Grünflächen zum Entspannen, sondern auch kostenlose Aktivitäten wie Yoga-Kurse, Picknicks, Outdoor-Filmvorführungen und mehr. Oder du gehst einfach spazieren, joggen oder fährst mit dem Rad und genießt die Natur der Stadt.

Street Art und Kunstgalerien

In den Straßen Londons finden sich unzählige faszinierender Street Art Kunstwerke, die kostenlos bewundert werden kann. Außerdem gibt es in der Stadt viele Galerien mit kostenlosen Eintritten, in denen du zeitgenössische Kunst, Fotografie und andere Kunstformen genießen kannst.

Wochenmärkte und Flohmärkte

London ist bekannt für seine vielfältigen Wochenmärkte und Flohmärkte, die nicht nur großartige Einkaufsmöglichkeiten bieten, sondern auch ein lebhaftes Ambiente. Märkte wie der Portobello Road Market oder der Camden Lock Market sind perfekte Orte, um zu stöbern und das bunte Treiben zu genießen.

Festivals und Feierlichkeiten

London veranstaltet das ganze Jahr über eine Vielzahl von Festivals und Feierlichkeiten, bei denen du kostenlosen Zugang zu Musik, Kultur, Kunst und vielem mehr hast. Egal ob es sich um ein Straßenfest, ein Kunstfestival oder ein Kulturereignis handelt, es gibt immer einiges zu entdecken.

Dein Budget-freundliches Abenteuer in London

In London, einer Stadt, die vor Geschichte, Kultur und aufregenden Erlebnissen nur so strotzt, mag es auf den ersten Blick schwer erscheinen, sie zu erkunden, ohne dabei tief in die Tasche zu greifen. Doch London hat so unglaublich viel zu bieten, auch ohne das du Unmengen an Geld ausgeben musst. Von den verschiedenen Möglichkeiten, den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen, über das Erkunden kostenloser Sehenswürdigkeiten und das Genießen günstiger Essensoptionen bis hin zur Teilnahme an kostenlosem Unterhaltungsprogramm – nicht nur schonst du so deinen Geldbeutel, sondern du verleihst deiner Reise einen ganz besonderen Charme.

Erinnere dich daran, dass das Sparen von Geld nicht bedeutet, auf Erlebnisse oder Erinnerungen zu verzichten. Ganz im Gegenteil, es bedeutet, die Stadt auf eine authentische und kreative Weise zu entdecken, die dir die Lebensweise der Einheimischen zeigt und dir ein tieferes Verständnis für die Kultur und Geschichte Londons vermittelt. Während du dich auf den Weg machst, London mit einem Budget zu erkunden, sei neugierig, abenteuerlustig und sei bereit, das Unbekannte zu erkunden. Die Stadt hat so viel zu bieten, von wunderschönen Sehenswürdigkeiten bis hin zu versteckten Juwelen, die nur darauf warten, von dir entdeckt zu werden.

Hast du noch mehr Spartipps für London? Was hat dir besonders geholfen, um in London etwas Geld zu sparen?

Erzähl mir davon in deinem Kommentar. 😊

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann merk ihn dir am besten ganz schnell auf einer deiner Pinnwände auf Pinterest!

Please follow and like us:
Pinterest

There are 10 comments

  1. Liebe Vici,

    vielen Dank für deine Tipps. Viele Dinge machen wir im Urlaub genauso.
    Wir kochen gern selber und ich muss auch nicht für jede Sehenswürdigkeit bezahlen.
    Die Unterkunft außerhalb zu buchen ist ein super Tipp. Und das man sehr gut von einem der entfernteren Flughäfen in die Stadt kommt, auch.

    Dann kann ich ja London durchaus mal in meine Urlaubsplanungen einbeziehen.

    Schließlich will ich hier irgendwann am Marathon teilnehmen.

    Liebe Grüße
    Andrea

    1. Hallo Andrea.

      London ist wunderschön und definitiv eine Reise wert! Aber London kann eben auch ganz schön ins Geld gehen… billig ist diese Stadt nämlich nicht. Aber mit ein paar kleinen Tricks, kann man sich einiges an Geld ersparen. Freut mich, dass euch meine Tipps bei eurer nächsten Reise vielleicht helfen können. Dann steht ja dem Marathon eines Tages nichts mehr im Weg.

      Liebe Grüße,
      Vici

  2. Super tolle Tipps, wir waren auch schon in London und ich mag die Stadt wirklich gern. Die Architektur und die süßen Cafes haben es mir angetan. London muss man auf jeden Fall mal gesehen haben. Lg Melissa

    1. Hallo, Melissa. 😊
      Ich liebe London ebenfalls… vor allem die ganzen Cafés. Leider ist es halt wirklich eine der teureren Städten… deshalb schadet es nicht, den einen oder anderen Euro zu sparen.

      LG,
      Vici

  3. Liebe Vici,

    das sind tolle Tipps. Ich war schon länger nicht mehr in London, möchte aber definitiv noch mal hin. Die Stadt hat mich damals schon sehr begeistert, für mich war damals übrigens ein Muss das Gebäude von Scotland Yard zu sehen.
    Cool finde ich den Tipp mit dieser besonderen Karte für die Öffis. Merke ich mir
    Liebe Grüße
    Mo

    1. Hallo Mo,
      Das Gebäude von Scotland Yard habe ich noch nicht gesehen, aber ich werde es noch auf meine Liste setzen. 🙂
      Freut mich, dass dir meine Tipps helfen konnten.

      LG,
      Vici

  4. Hallo Vici,
    ich war schon zwei mal in London und finde die Stadt wirklich toll!
    Aber du hast Recht, preislich ist sie nicht ganz ohne – besonders die Unterkünfte.
    Ich mag den Camden Markt am liebsten. Das Lebensgefühl ist dort einfach sooo toll!

    Liebe Grüße
    Lara

    1. Hallo Lara.
      Stimmt, die Unterkünfte sind vergleichsweise oft wirklich sehr teuer… vor allem wenn man auf etwas Komfort nicht verzichten möchte. Der Camden Market zählt ebenfalls zu meinen Favoriten. 🙂

      LG,
      Vici

  5. Liebe Vici, das ist ein wirklich toller Beitrag. Ich bin auch ein großer London Fan und plane für das kommende Jahr eine Reise. Den Tipp auf Märkten zu essen habe ich mit ganz oben auf meiner Liste notiert. Den Borough Market kenne ich noch nicht. Auch Airbnb werde ich in London testen. Das wird eine außergewöhnliche London Reise. Liebe Grüße, Bea

    1. Hallo Bea.
      Danke für dein Kompliment, freut mich, dass dir mein Beitrag gefällt. Erzähl mir doch dann gerne, wie deine London Reise war. 🙂

      LG,
      Vici

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

close

Gefällt dir dieser Blog?
Dann folge mir ganz einfach auf Social Media und bleibe immer auf dem Laufenden bzgl. meiner Reisen und Abenteuer. :)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen