Palma de Mallorca: 5 einzigartige Sehenswürdigkeiten

Palma de Mallorca – eine malerische Stadt am Ufer des Mittelmeers und eine Kombination aus atemberaubenden Stränden, historischer Architektur, lebendiger Kultur und einem pulsierenden Stadtleben bietet. Mit einer reichen Geschichte, die von verschiedenen Kulturen geprägt wurde, strahlt Palma de Mallorca eine einzigartige Vielfalt aus. Hier treffen römische Ruinen auf maurische Architektur, gotische Kathedralen auf moderne Kunstgalerien und traditionelle Märkte auf erstklassige Restaurants. Die Stadt ist nicht nur ein beliebtes Urlaubsziel, sondern auch ein Schmelztiegel der Kulturen, der Menschen aus der ganzen Welt anzieht.

Obwohl Palma de Mallorca vor allem für Partys und den Ballerman bekannt ist, hat sie so viel mehr zu bieten. Gerade fürGeschichtsliebhaber und Kulturinteressenten gibt es einiges zu entdecken. Worauf genau du dich in Palma freuen kannst und welche Sehenswürdigkeiten ich dir besonders empfehlen möchte, liest du in diesem Blogbeitrag.

Die 5 schönsten Sehenswürdigkeiten in Palma

Banys Arabs: Ein Juwel der Vergangenheit

Inmitten der malerischen Altstadt von Palma de Mallorca, wo schmale Gassen auf historische Plätze treffen, verbirgt sich ein wahrer Schatz vergangener Zeiten: die Banys Arabs, auch bekannt als die Arabischen Bäder. Die Bäder stammen aus dem 10. Jahrhundert und sind ein Beispiel für die exquisite Baukunst und Architektur der Al-Andalus-Kultur. Die Bäder bestehen aus verschiedenen Räumen mit Kuppeln, Säulen und dekorativen Fliesen. Ein Highlight ist das kalte Wasserbecken, das von aufwendig gestalteten Säulen umgeben ist. Faszinierend sind auch die Licht- und Schattenspiele, die durch die kleinen Fenster in der Kuppel entstehen. Diese kunstvoll gestalteten Öffnungen wurden „Abluftscheiben“ genannt und sollten die entstehende Hitze regulieren, sowie die Privatsphäre der Besucher wahren. Doch nicht nur die Bäder selbst sind ein einmaliger Anblick, sondern auch die Gärten auf dem Gelände laden zum Verweilen ein. Perfekt um sich nach einem anstrengenden Sightseeing Tag etwas Ruhe zu gönnen.

Sightseeing, Palma, Palma de Mallorca, Spanien, Sehenswürdigkeiten, Städtetrip, Backpacking, alleine reisen, Städtereise

Castell de Bellver: Ein Blick über die Stadt

Das Castell de Bellver wurde im 14. Jahrhundert unter der Herrschaft von König Jaume II. erbaut und ist eines der wenigen rundum geschlossenen Schlösser Europas. Der Name „Bellver“ bedeutet „schöner Blick“ auf Katalanisch, und genau dieser erwartet dich auf der Spitze des Turmes. Von den Zinnen des Schlosses aus bietet sich ein spektakulärer Panoramablick über die Stadt Palma, die umliegenden Berge und das glitzernde Mittelmeer. Diese Aussicht ist besonders beeindruckend bei Sonnenuntergang, wenn die goldenen Strahlen die Stadt in ein magisches Licht tauchen. Anfangs diente es als Königsresidenz, später als Gefängnis. Nicht nur der Innenhof, die Türme und die beeindruckende Aussichtsplattform sind ein Erlebnis, sondern das Schloss beherbergt zudem auch noch das Museum de Ciencies Naturals de Mallorca, ein Naturkundemuseum, das die Geschichte der Insel beleuchtet.

Kathedrale von Palma: Meisterwerk der Gotik

Die majestätische Kathedrale von Palma, auch La Seu genannt, ist zweifellos eines der beeindruckendsten gotischen Gebäude Spaniens. Der Bau begann im 13. Jahrhundert und dauerte über 400 Jahre. Die Kathedrale beeindruckt nicht nur durch ihre Größe, sondern auch durch die kunstvollen Details ihrer Fassade, die beeindruckende Rosettenfenster und das Innere mit seinen kunstvollen Kapellen und Altären.

Der Innenraum der Kathedrale von Palma ist ebenso beeindruckend wie ihre äußere Erscheinung. Die langen, schlanken Säulen, die hohen Gewölbe und die reiche Verzierung verleihen dem Innenraum seine ganz eigene Atmosphäre. Ein Höhepunkt im Inneren der Kathedrale ist das „Gaudí“-Altarretabel, das von dem berühmten katalanischen Architekten Antoni Gaudí entworfen wurde. Dieses Meisterwerk zeigt eine moderne Interpretation des traditionellen Altarretabels und ist ein einzigartiges Beispiel für Gaudís kreativen Stil. Die Kombination aus Stein, Glas und Metall erzeugt ein faszinierendes Spiel von Licht und Farbe.

Pueblo Español: Spanien in Miniatur

Das Pueblo Español, auch Spanisches Dorf genannt, ist eine charmante Nachbildung verschiedener architektonischer Stile und Regionen Spaniens. Es bietet eine einzigartige Gelegenheit, in kurzer Zeit durch das ganze Land zu reisen. Beim Betreten des Pueblo Español fühlt man sich, als würde man in eine Zeit- und Raumkapsel treten, die einen sofort an verschiedene Orte Spaniens versetzt. Hier finden sich Repliken von andalusischen Innenhöfen, katalanischen Bauernhäusern, aragonesischen Plätzen und galizischen Häusern. Die sorgfältige Gestaltung und Liebe zum Detail machen das Dorf zu einem einzigartigen Schauplatz der spanischen Architekturgeschichte.

S’Hort del Rei: Eine Oase der Ruhe

Versteckt zwischen den befestigten Mauern der Altstadt von Palma de Mallorca liegt ein idyllischer Ort der Ruhe und Erholung – die Gärten von S’Hort del Rei. Mit ihren schattigen Pfaden, ruhigen Teichen und mediterranen Pflanzen bieten sie den perfekten Ort, um sich vom Trubel der Stadt zu lösen und sich vom Sightseeing Stress zu erholen. Ein Highlight dieses Ortes sind nicht nur all die mediterranen Pflanzen, sondern die herrliche Aussicht auf die Bucht von Palma. Ein erhöhter Aussichtspunkt innerhalb der Gärten bietet einen malerischen Blick auf das glitzernde Mittelmeer, die Yachthäfen und die historische Skyline der Stadt.

Sightseeing, Palma, Palma de Mallorca, Spanien, Sehenswürdigkeiten, Städtetrip, Backpacking, alleine reisen, Städtereise

Wie du siehst, hat Palma einiges zu bieten, was nur darauf warten von dir während einer Städtereise entdeckt zu werden! Lass dich von ihrem Ruf als Partyinsel nicht abschrecken und mache dir ein Bild von Palma de Mallorca mit deinen eigenen Augen. Ich verspreche dir, es lohnt sich!

Warst du schon einmal in Palma? Welche Sehenswürdigkeiten hast du erkundet und welche haben dir am besten gefallen?

Erzähl es mir in deinem Kommentar! 😊

Please follow and like us:
Pinterest

There are 6 comments

  1. Liebe Vici,
    ich bin und bleibe ja ein großer Mallorca-Fan, selbst nachdem meine Freundinnen mich vor 20 Jahren einmal zum Junggesellenabschied an den Ballermann entführt hatten … 😉
    Die ganze Insel und natürlich Palma bieten so traumhafte Ecken, dass man immer wieder Neues entdeckt! Die Gärten von S’Hort del Rei zum Beispiel hatte ich bislang gar nicht auf dem Schirm. Wie gut, dass es Blogger:innen wie uns gibt, die solche Schätze ausfindig machen! Ist für den nächsten Besuch auf jeden Fall auf der Liste!
    Alles Liebe!
    Ines-Bianca

    1. Hey, Ines-Bianca. 🙂
      War am Anfang ja nicht gerade von dem Gedanken begeistert, nach Palma zu fliegen… eben wegen all der Geschichten rund um den Ballermann. Schlussendlich hat mich die Insel wirklich von sich überzeugt! Bin wirklich gerne dort… es ist einfach ein Ort für mich, in dem ich wirklich zur Ruhe komme. 🙂
      Freut mich, dass dir mein Blogbeitrag gefallen hat und du etwas gefunden hast, dass du bis dato nicht kanntest. 🙂

      LG,
      Vici

  2. Liebe Vici,
    tatsächlich war ich noch nie auf Mallorca, obwohl mir meine Kolleginnen immer vorschwärmen wie schön es da ist. Vielleicht liegt es auch daran, dass mir noch niemand diese Sehenswürdigkeiten empfohlen hat. Das ist genau das, was mich interessiert. Besonders Banys Arabs wäre mein erstes Reiseziel. Danke für die Tipps, da muss ich jetzt wirklich mal sehen, dass ich auf die Insel gelange.

    Liebe Grüße
    Mo

    1. Hallo, Mo. 🙂
      Kann die Stadt bzw. die Insel wirklich weiterempfehlen – sie ist einfach ganz anders, als ihr Ruhm rund um den Ballermann erahnen lässt. 🙂

      LG,
      Vici

  3. Ganz ehrlich, mich würden auch nur die kulturellen und geschichtsträchtigen Stätten interessieren! Für Party und Ballermann bin ich nicht geboren 🙂 Da bilde ich mich lieber fort und bestaune so tolle Sehenswürdigkeiten wie diese! Ich weiß zwar nicht, ob es mich jemals nach Mallorca verschlagen wird, aber falls doch, weiß ich ja nun, wo ich hin muss 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

    1. Hallo, Jana. 🙂
      Bin da ganz bei dir – Partys sind auch überhaupt nicht meins. Geschichte findet sich in Palma mehr als genug. 🙂

      LG,
      Vici

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

close

Gefällt dir dieser Blog?
Dann folge mir ganz einfach auf Social Media und bleibe immer auf dem Laufenden bzgl. meiner Reisen und Abenteuer. :)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen