Jahresrückblick 2022? Eher ein Blick ins Jahr 2023

2023 ist da! Und eigentlich sollte ich hier jetzt einen Jahresrückblick für das Jahr 2022 schreiben. Ich sollte das Jahr 2022 reflektieren… herausfinden, was gut lief und was nicht. Was ich besser machen oder was ich verändern könnte. Wenn du meinem Blog aber regelmäßig verfolgst, dann weißt du schon wie mein Jahr war: ich war seit Mitte 2021 in Asien unterwegs bis ich im Oktober 2022 wieder zurück nach Wien kam, wieder brav im Krankenhaus zu arbeiten anfing, damit ich mir 2024 einen meiner größten Träume erfüllen kann. Ich habe dir auch von meinen Gefühlen erzählt und wie es mir zurück in Wien ging. Was soll ich dir also noch Neues erzählen?

Deswegen habe ich mich gegen einen klassischen Rückblick entschieden und erzähle dir lieber was ich mir für 2023 vorgenommen habe. Woran ich arbeiten möchte und wieso ich die eine oder andere Hürde auf mich nehme.

2023 – der Inbegriff eines (hoffentlich) lehrreichen Jahres

Ein Jahr, um neue Fähigkeiten zu erlernen und Alte zu verfeinern

Das Jahr 2023 dient hauptsächlich zwei großen Zielen: mich so gut wie möglich auf Japan 2024 vorzubereiten und meinen Blog professioneller zu gestalten.

Japan ist das EINE Land für mich. Mein wohl größter Traum ist, eines Tages dort zu leben. Doch zuvor möchte ich das Leben dort für längere Zeit kennenlernen. Deshalb habe ich mich entschieden Sommer 2024 für ein Jahr nach Japan zu gehen. Ich muss daher meine Japanisch Kenntnisse wieder aufzufrischen, weiter verbessern und wirklich regelmäßig üben. Auch möchte ich endlich einige Ausbildungen machen, die mich zwar schon immer interessiert haben. Ich möchte mir mehrere Möglichkeiten aufbauen, mir in Japan etwas dazu verdienen zu können.
Doch nicht nur das, ich möchte mir auch genug Wissen aneignen, um einen Teil meiner Lebenserhaltungskosten online bestreiten zu können. Und das bedeutet in einigen Bereichen, wie Podcasting, Social Media, Marketing, Youtube, etc. mir Wissen anzueignen und zu versuchen, eine Möglichkeit zu finden diese praktisch umsetzen zu können. Ob es schlussendlich als Freelancer oder wo festangestellt online Geld zu verdienen, weiß ich jetzt noch nicht. Ich glaube aber fest daran, dass 2023 mir den Schubs in die richtige Richtung weisen wird. (Wenn du etwas weißt, kannst du mir gerne Bescheid geben).

Doch auch dieser Blog wird sich verändern. Bisher habe ich diesen Blog als Hobby und rein zum Spaß geführt… und daran ist auch absolut nichts falsch. Aber ich möchte ihn professioneller und einheitlicher gestalten – ich möchte mir ein passendes Branding erarbeiten, ein großartiges Logo erstellen, dass zu mir passt. Und ich möchte mich, meinen Blog und meine Reisen endlich auch zeigen – ich möchte endlich sichtbarer auf den Social Media Kanälen werden und das regelmäßig.
Nach wie vor möchte ich natürlich noch Spaß damit haben – denn das Schreiben, das Fotografien und natürlich das Reisen machen mich aus und sind ein wichtiger Teil von mir.

Keine Angst! Auf Spaß und Entspannung werde ich nicht vergessen!

Ich bin in vielen Aspekten meines Lebens ein komischer Mensch. Das macht mich aus. Erholung und Entspannung bedeuten für mich meistens nicht nichts zu tun. Sondern erholt und entspannt bin ich dann, wenn ich etwas tue, das ich liebe. Dazu zählt natürlich das Reisen – denn selbst wenn es währenddessen einmal stressig ist, so ist es eine ganz andere Form von Stress. Und genau deshalb habe ich jetzt schon für die nächsten Monate einige Städtereisen geplant. Entspannt bin ich aber auch, wenn ich lese, durch die Gassen schlendere und fotografiere, diese dann bearbeite oder ich mich abends mit meinen Laptop ins Bett verkrieche und schreibe.

Klingt für viele nicht gerade nach Entspannung und Erholung, für mich ist es aber der Himmel auf Erden – vor allem, wenn ich diese Dinge alleine unternehme und für mich bin.

Mein großes Ziel: Japan 2024 – und das bedeutet einiges an Vorarbeit

Nicht zu vergessen, dass ich neben all den Dingen, die ich dir gerade aufgezählt habe, immer noch einen 40 Stunden Job als Krankenschwester auf der Psychiatrie habe.

Mir ist absolut bewusst, dass mein Jahr 2023 nicht leicht wird. Ich weiß, ich werde sicher das eine oder andere Mal an meine Grenzen geraten. Es wird schwer werden. Aber all diese Dinge, all diese Hürden und negativem Gedanken im Jahr 2023 werden es absolut wert gewesen sein, wenn ich im Flieger nach Japan sitze und endlich einen meiner größten Träume lebe.

Träume, 2024, Blick in 2023, reisen, Backpacking, alleine reisen, Träume leben
Mein wohl größter Traum: in Japan zu leben. 2024 wird es wahr!

Es wird mit Sicherheit kein einfacher Weg werden, den ich hier beschreite… aber ich weiß, wieso ich es tue und schöpfe daraus einiges an Kraft.

Also 2023 – los geht’s!

Wie sieht es bei dir aus – hast du schon Ideen für das Jahr 2023?

Erzähl es mir in deinem Kommentar! 😊

Please follow and like us:
Pinterest

10 comments

  1. Liebe Vici,

    oh, ich kann dich so gut verstehen und finde es großartig, welche Opfer du bringst um deinen großen Traum 2024 zu verwirklichen. Japan steht auch ganz oben auf meiner absoluten Traumzielliste. Leider müsste ich dafür alleine Reisen und dazu fehlt mir ehrlich gesagt der Mut. Aber ich werde eines Tages Japan besuchen, das habe ich mir fest vorgenommen. Um so mehr freue ich mich ab 2024 auf deine Beiträge zu deiner Reise. Aber natürlich auch auf alles, was 2023 von dir verbloggt wird.

    Ich wünsche dir von Herzen ein gesundes und erfolgreiches 2023. Mögen deine Ziele sich erreichen lassen und der Spaß nie zu kurz kommen.

    Liebe Grüße
    Mo

    1. Hallo, Mo.
      Japan ist wirklich mein großer Traum und dafür bin ich bereit einige ‘Opfer’ zu bringen, auch wenn es manchmal schwer wird. ^^ Japan gehört zu den sichersten Ländern auf der Welt – eine Reise dorthin alleine kann ich dir nur aus vollem Herzen empfehlen. 🙂
      Ich habe jetzt schon sehr viele Ideen für zukünftige Japan-Blogbeiträge und ich kann es schon gar nicht mehr erwarten, diese schlussendlich zu schreiben. 🙂

      LG,
      Vici

  2. Ich sehe in letzter Zeit immerzu Deutsche, die in China leben und Ihr Leben dort auf Tik Tok zeigen! Finde ich voll interessant! Vielleicht kannst du ja nächstes Jahr mein Japanisches Pendant werden! Ich werde dir auf jeden Fall folgen! Hach ich finde China und Japan ja auch so klasse, aber allein dort hin? Da bin ich wie Mo 🙂 Außerdem würde mein Hund mich viel zu doll vermissen, weshalb ich wohl 2023 auch nicht viel umherreisen kann! LEIDER! Hab ich immer gern gemacht! Aber seit Töchterchen ausgezogen ist, ist alles ein bisschen anders geworden!

    Liebe Grüße
    Jana

    1. Hey, Jana.
      Ich werde mich wahrscheinlich zwar nicht auf TikTok zeigen, aber ich habe vor, ab diesem Jahr meine Reisen mit meiner GoPro zu filmen – damit ich bestens für Japan vorbereitet bin. Würde mich daher natürlich richtig freuen, wenn du mir dann folgen würdest. 🙂
      Ja, wenn ich einen Hund hätte, könnte ich auch nicht mehr reisen… würde ihn auch viel zu sehr vermissen. Deswegen wird der Wunsch nach einem Hund noch etwas auf sich warten müssen…

      LG,
      Vici

  3. Liebe Vici,
    Wie wundervoll, dass du dich auf deinen großen Traum vorbereiten kannst – weil er bald in Erfüllung gehen wird. Ich weiß noch, wie aufgeregt ich vor meinem ersten Auslandsjahr war – wobei ich nicht so eine lange Vorbereitungszeit hatte und dann auch Norwegisch erst vor Ort gelernt habe. Aber wie cool, wenn du vorher schon die Sprache lernst!
    Das Vorhaben mit deinem Blog finde ich auch toll. Ich habe 2022 die Entscheidung getroffen, es bei einem Hobby zu belassen und ihn nicht zu kommerzialisieren. Ich denke, irgendwann kommt jede von uns an einen Punkt, wo es darum geht. Ich drücke dir die Daumen, dass das klappt!
    Beste Grüße von Miriam von Nordkap nach Südkap

    1. Hallo Miriam. 🙂
      Wäre am liebsten sofort nach Japan unterwegs, aber es gibt noch einiges vorzubereiten und leider braucht man für Japan doch einige Geldreserven. Aber die Zeit vergeht zum Glück ja wie im Flug. 🙂
      Finde deine Idee auch Klasse – ich würd es gerne versuchen und mal schauen, was passiert.

      LG,
      Vici

  4. Liebe Vicky,

    Ich wünsche dir ein erfolgreiches Jahr 2023 und dass die Ziele, die du dir gesteckt hast, Realität werden! Ich bin da aber ganz optimistisch. Du scheinst mir so viel Energie zu haben, dass du das schon irgendwie wuppen wirst. Auf deine Beiträge über Japan bin ich auch schon ganz gespannt.

    Viele Grüße
    Felicitas

    1. Hey, Felicitas.
      Danke für deine Worte. Freu mich auch jetzt schon auf meine Beiträge, die ich über Japan schreibe werde. 🙂

      LG,
      Vici

  5. Hi Vici,
    mensch da hast du ja viel vor.
    Ich bin schon sehr gespannt in wie weit sich die Inhalte deines Blogs usw. verändern werden, wenn du diesen zu deiner Haupteinnahmequelle machst.
    Ich hatte 2019 auch mit dem Gedanken gespielt meinen Blog usw. zu meiner Haupteinnahmequelle zu ändern, hierfür hatte ich auch schon das Angebot einer Agentur, jedoch als klar wurde das ich teilweise auch über Dinge schreiben muss für die ich mich nicht interessiere oder positiver darzustellen als ich sie finde nahm ich Abstand von dieser Idee.
    Ich hoffe das du hier eine bessere Möglichkeit finden wirst.
    Auch finde ich dein Ziel nach Japan auszuwandern sehr interessant und bin schon gespannt auf deine Erfahrungen.
    LG
    Stephan

    1. Hallo Stephan. 🙂
      Ja es wird ein riesiges Abenteuer werden… mal schauen, wie es am Ende ausgeht. 🙂 Werde langsam mal starten und mich mal wirklich ausgiebig mit dem Design und dem Branding beschäftigen – Schritt für Schritt eben.

      LG,
      Vici

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Close

Travel Minds

Blog für alleinreisende Frauen

Eaven Theme made by Loft.Ocean Team.
© Copyright 2019. All rights reserved.
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen