3 Hidden Gems in London, die du sehen solltest!

London. Eine Stadt, in der sich bei jedem Besuch immer wieder etwas Neues entdecken lässt. Selbst nach meinem vierten Besuch in dieser Stadt wird meine Bucket Liste nicht kürzer, sondern ganz im Gegenteil: sie wird länger. London hat einfach so unglaublich viel zu bieten, weitaus mehr als die typischen Sehenswürdigkeiten. Denn was diese Stadt so einzigartig und anders macht, sind all die versteckten Juwelen, die sich hier noch immer finden lassen. Orte, die sich mitten in der Stadt befinden und trotzdem eine unglaubliche Schönheit und Ruhe ausstrahlen. Orte, die bisher bei wenigen Touristen auf der Liste stehen und du sie gerade deswegen unbedingt einmal besuchen solltest.

Die berühmtesten Sehenswürdigkeiten einer Stadt zu sehen ist das Eine. Eine Stadt jedoch wirklich zu erkunden, ihren Herzschlag zu spüren und sie auch wirklich zu erleben, kannst du nur, wenn du den Mut fasst, Orte zu besuchen, die noch nicht wirklich bekannt sind und wo du auch wirklich noch das Londoner Leben spüren kannst. Und genau deshalb erzähle ich dir heute von drei verstecken Juwelen Londons, die bisher von großen Touristenmassen verschont blieben.

Hidden Gems in London – meine 3 Geheimtipps

Reflection Garden – ein Paradies für Fotografen im Herzen von London

Ganz in der Nähe der St. Paul’s Cathedral befindet sich der erste meiner Geheimtipps – der Reflection Garden. Ein fast schon unscheinbarer kleiner Park vor einem Bürogebäude und doch versteckt sich hier ein wahres Juwel: ein kleiner, künstlicher Teich, der perfekt die St. Pauls Cathedral reflektiert und spiegelt. Ein wahres Paradies für Fotografen – hier kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen!

Doch nicht nur der kleine Teich macht diesen kleinen Garten zu etwas Besonderem. Auch ohne den Teich hat man einen wunderschönen Blick auf die Kathedrale. Wenn du also gerade eine kleine Pause brauchst, dann findest du hier mehr als genug schattige Plätzchen, kannst zur Ruhe kommen und dem Glockenläuten der Kathedrale lauschen.

Spitalfields Market – Handwerk und Food

Der Spitalfields Market bietet vor allem jungen Künstlern und Modedesignern ein Zuhause – perfekt um etwas wirklich Einzigartiges als Erinnerung für sich selbst zu finden. Doch selbst wenn du nur durch den Markt schlendern willst, bist du hier mehr als willkommen. Denn nicht nur findest du hier Schmuck, Karten, Gemälde, Accessoires und Kleidung, sonders es wartet auch eine unglaubliches Essensangebot auf dich! Und das Beste an diesem Ort? Bis dato ist es noch nicht wirklich von Touristen überrannt. Du kannst dir also wirklich Zeit nehmen und alles in Ruhe erkunden, ohne dich in irgendeine Weise von Menschenmassen bedrängt zu fühlen.

St. Dunstan in the East – ein mystischer Garten inmitten von Ruinen

St. Dunstan in the East ist ein ehemaliges Kirchengebäude, welches im zweiten Weltkrieg durch Luftanschläge zerstört wurde. Lange Zeit wurde dieser Ort nicht der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, doch mittlerweile sind die Ruinen und der anliegende Park frei zugängig! Ein Ort, der bei Einheimischen wirklich beliebt ist und es (zum Glück) noch nicht auf die Bucket Liste von allzu vielen Touristen geschafft hat. Die Anlage ist wirklich gut gepflegt und nicht nur strahlen die Überreste der Kirche eine gewisse Ruhe aus, sondern sie sind auch ein einmaliges und wunderschönes Fotomotiv.

London ist eine Stadt, in der so viele unglaubliche Sehenswürdigkeiten und einzigartige Orte auf dich warten. Manche von ihnen schon recht bekannt, andere jedoch noch versteckt und abseits der meisten Touristenpfade. Gerade die (noch) versteckten bzw. unbekannten Orte können deine Reise zu einem einzigartigen Erlebnis machen.

Warst du schon einmal in London? Was sind deine noch unbekannten Juwelen in London?

Erzähl mir davon in deinem Kommentar! 😊

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann merk ihn dir ganz einfach auf einer deiner Pinnwände auf Pinterest!

Please follow and like us:
Pinterest

There are 4 comments

  1. Hach rate mall, worüber ich gerade mit meiner Schwester am Telefon gesprochen hatte? Über London! Da will sie nämlich in vier Wochen hinfliegen! DEa werde ich ihr deine Geheimtipps gleich mal weiterleiten! Sie will nämlich so viel wie möglich in der Zeit dort sehen! Ich war auch schon ein paarmal dort, kannte diese Gems aber auch nicht!

    Liebe Grüße
    Jana

    1. Hallo, Jana. 🙂
      Freut mich, dass du etwas gefunden hast, das deine Schwester und du nicht kennt. Erzähl mir doch gerne, wie es deiner Schwester an diesen Orten gefallen hat. 🙂

      LG,
      Vici

  2. London ist einer meiner Lieblingsstädte und ich war schon recht oft da. Daher habe ich die regulären Touri-Hotspots natürlich auch schon durch und deine Tipps kommen wie gerufen. Die Bilder und deine Beschreibungen sind schon mal vielversprechend.

    1. Hallo, Karin. 🙂
      London zählt auch zu einer meiner Lieblingsstädte und wie du sagst, die ‚klassischen‘ Sehenswürdigkeiten sind doch recht schnell abgeklappert. Zum Glück hat London wirklich wahnsinnig viel zu bieten und viele verstecke Hidden Jems. Ich finde jedes Mal etwas Neues. 🙂

      LG,
      Vici

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

close

Gefällt dir dieser Blog?
Dann folge mir ganz einfach auf Social Media und bleibe immer auf dem Laufenden bzgl. meiner Reisen und Abenteuer. :)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen