Ta’amia: die ägyptische Falafel-Variante

Die ägyptische Falafel gehört zu den Gerichten, die mich mehr als positiv überrascht haben. Denn so einen Geschmack hatte ich ehrlich gesagt in Ägypten nicht erwartet.

Ich war zwar schon einige Male in Ägypten, aber das war bisher immer ein All-inklusiv Urlaub mit der Familie. Das Essen dort kann man einfach nicht mit dem ägyptischen Essen vergleichen, dass man am Straßenrand oder in kleinen Restaurants in der Seitengasse bekommt. Einfach, authentisch und unglaublich lecker.

Anfangs hatte ich keine Ahnung, was genau ägyptisches Essen eigentlich ist und was ich zu erwarten habe. Warum auch immer hatte ich zum ägyptischen Essen eine eher negative Meinung… aber nach meiner Reise hat sie sich komplett ins Positive geändert. Ich wurde mehr als positiv überrascht und bin ein riesiger Fan davon geworden!

Zu meinen liebsten Gerichte zählt mittlerweile die ägyptische Falafel-Variation, die Ta’amia.

Nicht nur sind sie außen unglaublich knusprig und innen schön warm, geschmacksintensiv und würzig, sondern du bekommst sie an jeder Straßenecke. Eines kannst du mir glauben, egal an welcher Straßenecke du sie isst, sie schmecken zwar immer ein bisschen anders, aber trotzdem unglaublich lecker.

Die Falafel – mein Lebensretter

Meine erste Begegnung mit der ägyptischen Falafel, war an einem Tag, an dem es in Kairo unglaublich heiß war. Ich war gerade unterwegs zum Abdeen Palast und hatte eigentlich schon ziemlichen Hunger. Mit jedem Schritt wurde ich grantiger, durstiger und vor allem immer hungriger. Wo normalerweise alle 2 Meter irgendein Restaurant oder Imbiss zu finden ist, war plötzlich absolut nichts!

Doch nach unzähligen Minuten da sah ich es: einen kleinen, provisorischen Stand, von dem mir ein leckerer Duft entgegen wehte. Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie glücklich ich in diesem Moment war. Und es schmeckte noch dazu unglaublich gut.

Vermutlich (bzw. hoffentlich) bist du jetzt richtig gespannt auf das Rezept. Also hier ist es:

Ägyptische Falafel

Gericht Hauptgericht
Land & Region Ägyptisch
Portionen 6 Portionen

Zutaten
  

  • 900 g Favabohnen, braun und getrocknet (über die Nacht einweichen)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Bund Lauch
  • 8 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Dill
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Koriander
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 Msp Backpulver
  • 2 TL Sesam
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • Die eingeweichten Bohnen schälen, zerdrücken und zu einem Brei verarbeiten.
  • Dill, Petersilie, Koriander, Zwiebeln, Knoblauchzehen und Lauchzwiebeln zerkleinern und in den Brei untermischen.
  • Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer ebenfalls untermengen.
  • Die Masse zu Kugeln formen, etwas flach drücken und mit etwas Sesam bestreuen.
  • Die Falafel schwimmend in Öl ausbraten und noch warm servieren.

Tipp: 
Die Masse lässt sich sehr gut einfrieren, dafür am besten die Menge der Zutaten verdoppeln, dann lohnt sich der Aufwand auch wirklich. Zum Einfrieren aber erstmal Gewürze, Salz und vor allem das Backpulver weglassen und erst beim Auftauen hinzufügen.

Schmeckt danach noch immer echt gut.

Kennst du bereits die ägyptische Falafel-Variante? Wo hast du sie kennengelernt?

Erzähl es mir in deinem Kommentar. 😊

Wenn dir meine Arbeit gefällt und du mich gerne unterstützen möchtest, dann kannst du das ganz easy hier machen. Ich werde mir zwar damit keinen Kaffee, sondern eine kalte Schoko gönnen, die mich beim Schreiben unterstützen wird. Vielen Dank dafür!

Dir gefällt dieses Rezept? Super, dann merk es dir am besten gleich auf einer deiner Pinnwände auf Pinterest, damit du es dir jederzeit kochen kannst.

Falafel, Ägypten, Rezepte, Rezepte aus aller Welt, Hautgericht, reisen, Kulinarik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Close
Eaven Theme made by Loft.Ocean Team.
© Copyright 2019. All rights reserved.
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen