Gai Pad Med Mamuang – Hähnchen mit Cashew-Nüssen

Das Gai Pad Med Mamuang gehört mittlerweile zu den Gerichten, die in der thailändischen Küche nicht mehr fehlen darf. Gut zubereitet sollte es leicht süßlich und trotz der getrockneten Chilischoten nur leicht scharf schmecken. Also auch für unseren zarten Gaumen geeignet.

Ich verrate dir an dieser Stelle auch gleich ein kleines Geheimnis: das Gai Pad Med Mamuang ist eigentlich gar kein traditionelles thailändisches Gericht, sondern kommt eigentlich aus China. Schon irgendwie komisch einen Artikel, in der Rubik über thailändische Gerichte, so anzufangen, oder? Aber Ehrlichkeit währt nun einmal am längsten.

Gai Pad Med Mamuang: ein chinesisches Gericht, das in Thailand zum Standard wird

Seinen Ursprung hat dieses Gericht in der chinesischen Sichuan-Küche. Wie und wann genau es nach Thailand kommt, ist nicht wirklich bekannt. Man könnte fast sagen, dass es mehr oder weniger plötzlich einfach da.

Somit ist es zwar kein originales thailändisches Gericht, aber mittlerweile aus der thailändischen Küche einfach nicht mehr wegzudenken. Denn du wirst kaum ein Restaurant finden, dass es nicht auf der Karte hat.

Kaum Auswahl und die Entdeckung eines neuen Lieblingsgerichtes

Das erste Mal aß ich dieses Gericht in Phuket. Ich war in einem Café, hatte Hunger und die meisten Gerichte auf der Speisekarte waren mit Schweinefleisch. Ich bin nun einmal kein Fan von Schweinefleisch… und im Endeffekt hatte ich dann nur noch ein Gericht zur Auswahl: das Gai Pad Med Mamuang.

Um ehrlich zu sein war ich anfangs nicht wirklich begeistert… auch wenn es auf den Bildern gut aussah, schreckten mich die Cashew Nüsse doch etwas ab… sind nicht so wirklich meins. Aber als ich es schließlich kostete, änderte sich meine Meinung augenblicklich. Zu diesem Gericht passen sie einfach.

Die süße der Soße, saftiges Hühnerfleisch, leckeres Gemüse und dazu die knackig angerösteten Cashew Nüssen. Was will man mehr?

Hier also mein Rezept für Hähnchen mit Cashew Nüssen für dich. Lass es dir schmecken! 😊

Gai Pad Med Mamuang, Rezepte, reisen, Thailand, thailändisch, kochen

Gai Phad Met Mamuang – Hähnchen mit Cashew-Nüssen

Vorbereitungszeit 45 Min.
Zubereitungszeit 35 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 20 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Thailändisch
Portionen 6 Portionen

Zutaten
  

  • 400-500 g Hähnchenbrust
  • 4 EL Austernsauce
  • 4 EL Sojasauce
  • 1 Prise Pfeffer
  • 2 EL Mehl
  • 60 g Cashews
  • 5 getrocknete Chilischoten
  • 2 Stück Paprika
  • 3 Stück Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Tamarindenpaste
  • 1 EL Zucker
  • 300 ml Öl zum Frittieren
  • 2 EL Öl zum Abraten
  • 3 Knoblauchzehen

Anleitungen
 

  • Hähnchenbrust in mundgerechte Stücke schneiden. Waschen, trocken tupfen und dann mit 2 EL Austernsauce, 2 EL Sojasauce und Pfeffer 30 Minuten marinieren.
    Nach dem Marinieren und vor dem Frittieren mit 2 EL Mehl vermischen.
  • Cashew Nüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten, herausnehmen und zur Seite stellen.
  • Die getrockneten Chilischoten mit etwas Öl in einer Pfanne leicht anrösten, bis sie eine dunkelrote Farbe angenommen haben. Herausnehmen und beiseite stellen.
  • Paprika und Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Austernsauce, Sojasauce, Tamarindenpaste, Zucker und 3 EL Wasser in einem kleinen Topf zusammen erwärmen, bis sich alles aufgelöst hat.
  • Knoblauch fein hacken.
  • Zum Frittieren Öl in einem hohen Topf erhitzen. Nur so viel Öl nehmen um das Fleisch knapp zu bedecken. Die Hähnchenstücke frittieren, bis sie gar sind.
  • 2 EL Öl erhitzen und den Knoblauch für etwa 2 Minuten anbraten, dann den Paprika dazugeben und weitere 2 Minuten anbraten.
  • Das Fleisch und die Hälfte der zusammengerührten Soße hinzugeben und weitere 2 Minuten köcheln lassen. 9 EL Wasser zugeben und einige Minuten köcheln lassen. Schließlich die Cashew Nüsse, getrockneten Chilis und Frühlingszwiebeln unterheben und gemeinsam mit dem Rest der Soße vermischen.
  • Zum Schluss noch einmal alles abschmecken.
Keyword Cashew, gebraten, Hähnchen, Huhn, Reis, Rezepte, thailändisch, thailändische Küche

Kennst du das Gai Pad Med Mamuang bereits? Wo hast du es kennengelernt bzw. das erste Mal gegessen? Wie hat es dir geschmeckt?

Erzähl es mir in deinem Kommentar! 😊

Dir hat dieser Artikel gefallen und du möchtest ihn dir für später speichern? Dann habe ich hier die perfekte Grafik für dich um ihn dir ganz schnell auf einer deiner Pinnwände auf Pinterest zu speichern:


Dir hat mein Artikel gefallen? Du möchtest, dass ich weiterschreibe, damit du noch mehr von mir lesen kannst? Und du möchtest mich gerne dabei unterstützen? Das ist richtig, richtig lieb von dir!
Um mich zu unterstützen, kannst du mir gerne eine kalte Schokolade zukommen lassen! Damit hilfst du mir schon ungemein.
😊


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Close

Travel Minds

Blog für alleinreisende Frauen

Eaven Theme made by Loft.Ocean Team.
© Copyright 2019. All rights reserved.
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen