Das geheime Schlüsselloch – ein einmaliger Ausblick

Das kleine, ‘geheime’ Schlüsselloch – ein Ort in Rom, der zwar mittlerweile kein wirklicher Geheimtipp mehr ist, aber trotzdem noch nicht ganz so bekannt, wie der Vatikan, das Pantheon oder das Colosseum.

Und wer es schafft das Schlüsselloch zu finden (solange es eine kleine Schlange davor nicht eh schon verrät), wird mit einem der wohl schönsten Ausblicke über Rom belohnt.

Der Aufstieg zum Schlüsselloch – der Aventi Hügel

Bevor du überhaupt auch nur in die Nähe des Schlüsselloches kommst, musst du zuerst den Aventi Hügel raufkraxeln. Aber keine Sorge, der Aufstieg ist nicht (ganz so) schlimm.

Der Aventi Hügel selbst ist auch heute noch ein kleiner Geheimtipp. An diesem Ort haben sich die Schönen und Reichen der Stadt niedergelassen und sich hier ihre Villen mit wunderschönen Gärten gebaut. Dominiert wird die Gegend vor allem durch den Malteseorden, der hier seine offizielle Niederlassung hat.

Schließlich wirst du irgendwann die Piazza dei cavalieri di malta erreichen. Hier findest du einerseits den Malteseorden, als auch das Schlüsselloch – wenn auch etwas versteckt.

Willkommen beim Schlüsselloch

An der grünen Pforte findest du schließlich das Schlüsselloch – wirklich unscheinbar und leicht zu übersehen.

In dieser Gegend wirst du normalerweise nicht auf allzu viele Touristen treffen, aber vorm Schlüsselloch kann durchaus eine Schlange von Menschen stehen. Du fragst dich wieso?

Ganz einfach – der Ausblick, den du durch das Schlüsselloch haben wirst, ist wohl einer der Schönsten, die du in Rom finden kannst. Eine absolute Besonderheit. Hier hast du einen fabelhaften Blick durch eine Allee zur Kuppel des Petersdom. Es sieht beinahe schon wie gemalt aus. Einfach nur wunderschön.

Reisen, Rom, Sehenswürdigkeiten, Aussicht
Schlüsselloch, Rom, Italien, Städtetrip, reisen, Weltreise, Sehenswürdigkeiten

Dieses Schlüsselloch ist auf alle Fälle einen Besuch wert, vor allem wenn du das Besondere schätzt.

Wartezeiten am Schlüsselloch

Früher war dieser Ort noch ein absoluter Geheimtipp, doch mittlerweile ist er schon bekannter. Sowohl bei den Einheimischen, als auch den Touristen.

Aber keine Angst, du musst nicht ewig warten. Im Normalfall wirst du hier keine Menschenmassen vorfinden.
Abhängig von der Anzahl der Menschen darfst du mit einer Wartezeit zwischen 10 und 15 Minuten rechnen. Das finde ich eigentlich auch vollkommen okay.

Was ich an diesem Ort aber am meisten liebe, ist, das hier kein Stress und Gedränge herrscht.
Hier wird einfach geduldig gewartet bis jeder ein gutes Foto hat… und das kann nun mal ein bisschen dauern. Jeder, der das Schlüsselloch schon einmal besucht hat, weiß wovon ich rede.

Wie kommst du nun also zum Schlüsselloch?

Es bieten sich zwei Möglichkeiten an, um ganz bequem zum Schlüsselloch zu gelangen.

Du kannst den Bus der Linien 23, 180 oder N10 nehmen und bei der Haltestelle “Aventino” aussteigen. Von hier ist es nur noch ein kurzer, angenehmer Spaziergang den Hügel hinauf.

Die andere Möglichkeit ist die Metro Linie B bis zur Station “Circo Massimo” zu nehmen. Es ist ein etwas längerer Spaziergang, aber hier hast du auch noch zusätzlich einen tollen Blick über den Circus Maximus.

Das Schlüsselloch und ich

Das Schlüsselloch entdeckte ich bei meinem ersten Rom Besuch. Beziehungsweise ich habe es nicht einfach so gefunden, sondern ich habe in einem Blog darüber gelesen. Und da dachte mir: schaut ja ganz nett aus, also nichts wie hin.

Ich stand also auf diesem Platz, sah mich um und konnte dieses verdammte Schlüsselloch einfach nicht finden. Nirgends war ein Schild oder irgendetwas Anderes, dass einem den Weg weisen würde, zu finden. Absolut nicht. Ich war kurz richtig am verzweifeln, denn ich hatte mich doch schon darauf gefreut.

Ich glaube nach ca. 30min kam ein Auto angefahren, eine kleine Reisegruppe stieg aus und ging auf diese nichtssagende grüne Pforte zu… ich dachte nur: unmöglich, das kann es doch nicht sein… ich bin dort doch schon etliche Male suchend vorbeigelaufen… Und tatsächlich… es war dieses vollkommen unscheinbare Tor.

Doch der Ausblick machte das ganze Chaos des Suchens wieder wett. Es ist der wohl schönste Blick, den ich je über einen Teil Roms erhaschen konnte und das auch noch an solch einem unscheinbaren Ort…

Die Bilder werden dem nicht einmal ansatzweise gerecht. Es ist einfach nur wunderschön.

Kennst du das Schlüsselloch bereits? Was waren deine Eindrücke? Wie hat dir der Blick durch das Schlüsselloch gefallen?

Erzähl mir davon in deinem Kommentar. 😊

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, dann merk ihn dir am besten gleich auf einer deiner Pinnwände auf Pinterest!

Schlüsselloch, Rom, Italien, Städtetrip, reisen, Weltreise, Sehenswürdigkeiten, Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Close

Travel Minds

Blog für alleinreisende Frauen

Eaven Theme made by Loft.Ocean Team.
© Copyright 2019. All rights reserved.
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen