Curry Udon Suppe – eine perfekte Kombination

Die Curry Udon Suppe – für mich ist sie einfach die perfekte Kombi aus zwei der besten Zutaten, die es in Japan gibt – naja, jedenfalls für mich.

Und wie so oft gibt es auch zu diesem Rezept eine Geschichte, dieses Mal ist es sogar eine recht lustige, wenn auch etwas peinliche für mich.

Ich, das Kreative-Neuentdecker Genie oder wie ich dachte etwas innovatives erfunden zu haben

Ich muss ehrlich zugeben, ich habe dieses Gericht in Japan selbst nie gegessen oder gesehen. Es ist mir auf alle Fälle nicht aufgefallen.
Als ich wieder zurück in Österreich war, da vermisste ich einfach die japanische Küche und ich aß zu Beginn durchgehend Curry und die verschiedensten Gerichte mit Udon – aber getrennt versteht sich.

Doch eines Tages hatte ich noch etwas Curry übrig, aber keinen Reis mehr zuhause… ich hatte nur noch eine Packung Udon Nudeln. Was blieb mir also anderes übrig, als die beiden Dinge zu vermischen? Und was soll ich sagen – es schmeckte wirklich, wirklich gut. Ich war richtig stolz auf mich, denn ich dachte ich hätte ein ganz neues Gericht erfunden. 😊

Irgendwann wollte ich wieder etwas Abwechslung in meinen Speiseplan bringen und so googelte ich nach japanischen Gerichte und rate mal, was mir da als einer der ersten Gerichte ins Auge sprang – natürlich, die Curry Udon Suppe.

Ich hatte also nichts Neues erfunden und fühlte mich, obwohl ich alleine war, doch etwas peinlich berührt… aber hey, was solls! Das Gericht schmeckt mir unglaublich gut und ich hab dadurch eine neue Geschichte zum Erzählen – was will man mehr?

Hier also das Rezept dazu:

Curry Udon Suppe

Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Japanisch
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 180 g Udon
  • 100g dünne Scheiben Schweinebauch oder Rindfleisch
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Würfel Golden Curry
  • 450 ml Wasser
  • 150 ml Tsuyu (Würzsoße)
  • Frühlingszwiebel
  • 1 EL Stärkemehl

Anleitungen
 

  • Zwiebel in Streifen und das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Das Wasser mit dem Tsuyu bei mittlerer Hitze in einem Topf zum Kochen bringen. Sobald es kocht, das Fleisch und die Zwiebeln hinzufügen.
  • Den aufsteigenden Schaum und das Fett mit einem feinen Sieb abschöpfen.
  • Sobald die Zwiebeln und das Fleisch gar sind, die beiden Curry Würfel mit ein bisschen der Brühe in einer Kelle zergehen lassen.
  • Das Stärkemehl und ein bisschen Wasser in einer separaten Schüssel verrühren.
  • Die aufgelösten Curry Würfel langsam in die Brühe einrühren und dann das Stärkemehl hinzufügen. Sobald die Stärke gut verrührte ist, den Topf vom Herd nehmen.
  • Die Udon Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten. Sobald sie gar sind, in Suppenschalen verteilen.
  • Die Currysoße über die Nudeln geben und mit den Frühlingszwiebeln garnieren.

Hattest du auch schon mal solch einen kurzen (und peinlichen) Moment von Neuentdecker-Genie?
Hast du auch schon mal die Curry Udon Suppe probiert?

Erzähl mir davon in deinem Kommentar. 😊

Wenn dir dieses Rezept gefallen hat, dann merk es dir am besten gleich auf einer deiner Pinnwände.

Udon Curry Suppe, Rezept, reisen, Kulinarik, kochen

Dir hat mein Artikel gefallen? Du möchtest, dass ich weiterschreibe, damit du noch mehr von mir lesen kannst? Und du möchtest mich gerne dabei unterstützen? Das ist richtig, richtig lieb von dir!
Um mich zu unterstützen, kannst du mir gerne eine kalte Schokolade zukommen lassen! Damit hilfst du mir schon ungemein.
😊


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Close
Eaven Theme made by Loft.Ocean Team.
© Copyright 2019. All rights reserved.
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen