4 Schritte, um Pinterest für deine Reiseplanung zu nutzen

Pinterest. Ich bin mir sicher, du kennst diese Plattform und vielleicht nutzt du sie sogar schon. Doch wusstest du, dass sie sich auch perfekt für deine Reiseplanung eignet? Du kannst dir hier verschiedene Pinnwände anlegen, dich durch zigtausende Pins klicken und die relevanten für dich ganz einfach merken. So hat von nun an alles seine Ordnung, seinen Platz und du weißt sofort wo du die ganzen Reiseinformationen wiederfindest.

Doch bevor ich dir erkläre, wie genau du diese Plattform für deine Reiseplanung verwenden kannst, reden wir kurz darüber, was Pinterest eigentlich ist:

Was ist es und wie genau funktionierts?

Kurz gesagt: es ist eine visuelle Suchmaschine! Du erstellst dir deine eigenen „Pinnwände“ zu den unterschiedlichsten Themen und füllst sie mit „Pins“, die du dir zusammensuchst. Dabei ist es ganz egal, um welches Thema es sich handelt: Rezepte, Mode, Bastelideen, Kunst oder eben Reiseinspiration. Hier ist deiner Fantasie keine Grenze gesetzt.

Pinterest, reisen, Reiseplanung
Pin
Hier nun also meine 4 Schritte, um Pinterest für deine Reiseplanung zu verwenden:
Schritt 1: Erstelle deine Pinnwände

Bevor du dir jetzt zig verschiedene Pinnwände erstellst und irgendwann dann den Überblick über diese verlierst, stell dir vorher bitte ein paar Fragen: Welche Orte oder Länder willst du sehen? Was interessiert dich am meisten dabei? Gibt es Dinge, die du unbedingt machen/ sehen willst? Was möchtest du dort unbedingt essen oder probieren? Was erwartest du dir von deiner Reise? Gibt es etwas, dass du dort lernen möchtest (z.B. die Sprache, Surfen, Tauchen, etc.)? Wenn du all diese Fragen beantwortet hast, dann erstell dir, nach deinen Ergebnissen, deine Pinnwände

Hast du bereits ein konkretes Ziel vor Augen? Dann erstell dir dazu am besten ein paar Unterkategorien: Hotels, Sightseeing, Restaurants, Must-Sees oder Reisetipps. Einfach alles, was dich in diesem Ort oder Land interessieren könnte.

Pinterest, reisen, Reiseplanung
eigene Pinnwände

Falls du mehrere Reiseziele hast, über die du gerade nachdenkst bzw. du dir einfach generell eine Liste deiner Ziele zusammenstellen möchtest, dann benenne deine Pinnwände entsprechend deiner Ziele, z.B. Thailand, Myanmar, Japan, Tokyo, Rom…

So behältst du garantiert den Überblick! 😊

Schritt 2: Folge Pinnwänden oder Usern, die über deine Reiseziele posten

Um Pinterest optimal zu nutzen und relevante Pins vorgeschlagen zu bekommen, lohnt es sich, wenn du Usern, Pinnwänden oder Orten folgst, die deinem Reiseziel entsprechen.

Pinterest, reisen, Reiseplanung
User/ Pinnwände zum Folgen

Sobald du jemandem folgst, erscheinen seine Pins auf deinem Homefeed. Alles was jetzt auf deinem Homefeed erscheint, kannst du dann ganz leicht zu deinen eigenen Pinnwänden hinzufügen. Der Homefeed ist mehr oder weniger deine Übersicht. Diese gestaltet sich nach deinen Interessen, Suchen und den Usern, denen du folgst.

reisen, Reiseplanung
Homfeed
Schritt 3: Stöbere durch die „Reise/Travel“ Kategorie

Damit du auch nichts verpasst, rate ich dir deine Suchbegriffe sowohl auf Deutsch, als auch auf Englisch zu suchen. Du hast jetzt zwei Möglichkeiten: entweder du durchsuchst die dir vorgegebenen Kategorien oder du suchst selbst mit der Suchleiste.

reisen, Reiseplanung
Suchergebnisse des Suchwortes reisen

Bei der Verwendung der Suchleiste kannst du dich noch weiter einschränken: du kannst zwischen deinen eigenen Pins, Videos, Nutzer, Pinnwänden und Pins im Allgemeinen wählen.

Schritt 4: Vernetze dich, folge Freunden und sammle noch mehr Inspiration

Pinterest ist wie jedes andere Social Media: es macht gleich viel mehr Spaß, wenn man es gemeinsam nutzt und genießt.

Falls du also gemeinsam mit deinen Freunden einen Trip planst, dann lad sie zu Pinterest ein und legt euch ein gemeinsames Gruppenboard an! Ein Gruppenboard ist im Endeffekt nichts anderes als eine Pinnwand, mit dem Unterschied, das dort alle etwas pinnen können, denen es erlaubt ist. Solltest du also einen Pin finden, den du gut findest, pinn ihn auf das Gruppenboard und alle anderen können ihn sofort sehen. Richtig praktisch, oder?

Du siehst, deine Reise mit Pinterest zu planen, kann dir einiges an Mühe abnehmen. Nicht nur macht das Durchsuchen der Pinnwände richtig Spaß, sondern du hast den Vorteil all deine Ideen auf einem Ort beisammen zu haben. Vorbei ist das ständige Überlegen, wo genau du diesen Tipp jetzt eigentlich her hast. 😊

Kennst du Pinterest bereits? Nutzt du es? Hast du es vielleicht sogar schon für deine Reiseplanung oder Inspiration genutzt?

Erzähl es mir in deinem Kommentar! 😊

Dir hat dieser Artikel gefallen und weitergeholfen? Super! Dann habe ich hier für dich gleich die perfekte Grafik, um ihn dir ganz schnell auf Pinterest zu merken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Eaven Theme made by Loft.Ocean Team.
© Copyright 2019. All rights reserved.
Close

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen